Anmelden
Bild: Presse-Center

Digitale Sonderausstellung zur Geschichte des Stoltze-Denkmals im Stoltze-Museum


von 

Bild zur Pressemitteilung: Digitale Sonderausstellung zur Geschichte des Stoltze-Denkmals im Stoltze-Museum

Das Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse beteiligt sich am Tag für die Literatur in Hessen am Sonntag, 30. Mai 2021, erstmals mit einem digitalen Angebot. Auf der Website www.frankfurter-sparkasse.de/stoltze nimmt die Kuratorin die Interessentinnen und Interessenten auf einen digitalen Rundgang durch die Räumlichkeiten des Stoltze-Museums mit. Die aktuelle Sonderausstellung „Ihm zum Ruhm und dauerndem Gedächtniß – 125 Jahre Denkmalbrunnen für Friedrich Stoltze“ ist in einer Kurzfassung ebenfalls auf der Website zu sehen.
Das Stoltze-Denkmal wurde 1895 von den Frankfurter Bürgerinnen und Bürgern als sichtbare Erinnerung an den 1891 verstorbenen beliebten und populären Freiheitsdichter und Satiriker auf dem Hühnermarkt errichtet. Der zentrale Platz der Frankfurter Altstadt ist nur wenige Schritte vom Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse entfernt, das 2018 in das Haus „Weißer Bock“, Markt 7, umziehen konnte. Im Quartier zwischen Römer und Dom wurde Stoltze 1816 geboren. Hier wuchs er auf und kam im elterlichen Gasthof „Zum Rebstock“ erstmals mit den Idealen von individueller Freiheit und Bürgerrechten in Berührung, die er in seiner satirischen Wochenzeitschrift „Frankfurter Latern“ ein Leben lang verteidigen sollte.
Das Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse bleibt auf Grund seiner räumlichen Gegebenheiten in Pandemiezeiten noch bis auf Weiteres geschlossen.

weiterführende Informationen

  1. Digitale Sonderausstellung

    Blick in die aktuelle Sonderausstellung im Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse

    Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse, Foto Gabriela Mizerska

    Datum: 2021-05-26
Schlagwörter:
  • Stoltze-Museum

über die Frankfurter Sparkasse

über die Frankfurter Sparkasse

Die Frankfurter Sparkasse wurde im Jahr 1822 gegründet und ist heute Marktführerin im Privatkundengeschäft im Rhein-Main-Gebiet.

Die Frankfurter Sparkasse bietet als Teil des Konzerns der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen und mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe sämtliche Finanzdienstleistungen für Privat-, Gewerbe- und Firmenkunden. Die persönliche Beratung ist der wichtigste Grund für 40 Prozent aller Frankfurter, ihre Bankgeschäfte mit der Frankfurter Sparkasse zu tätigen. Hierfür verfügt sie in der gesamten Region über das dichteste Netz von Filialen und Beratungscentern. Online-Banking und Online-Beratung ergänzen das Serviceangebot im Internet.

Darüber hinaus übernimmt die Frankfurter Sparkasse seit jeher gesellschaftliche Verantwortung. Gemeinsam mit der Stiftung der Frankfurter Sparkasse fördert und gestaltet sie das Leben der Bürger und die Zukunft der Region.

nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i