Anmelden
Fußball-Cup

Fußball-Cup der Frankfurter Sparkasse

Bereits seit 1985 richtet die Frankfurter Sparkasse den "Fußball-Cup der Frankfurter Sparkasse" aus. Teilnahmeberechtigt sind alle Amateurmannschaften der im Stadtgebiet Frankfurt beheimateten Fußballvereine. 48 Mannschaften ermitteln an drei Spieltagen den inoffiziellen Stadtmeister. Die Ausschreibungen gehen jedem Verein im Herbst zu. Anmeldeschluss ist jeweils Ende Januar des darauffolgenden Jahres. Das Turnier findet je nach Lage der Ferientermine am letzten Wochenende im Juli oder am ersten Wochenende im August statt.

Frankfurter Sparkasse lädt zum Fußball-Cup ein

Am letzten Juli-Wochenende ist es wieder soweit. Bereits zum 33. Mal findet der Fußball-Cup der Frankfurter Sparkasse für erste Amateurmannschaften statt.

  • Die Vorrunde startet am Samstag, 29. Juli 2017, ab 13 Uhr auf acht Sportanlagen.
  • Die Gewinner spielen auf der Sportanlage des FC Kalbach, Am Hopfenbrunnen 51, 60437 Frankfurt am Sonntag, 30. Juli ab 12.30 Uhr im KO-System die Zwischenrunde aus.
  • Das Endspiel findet am Mittwoch, 2. August 2017, ab 19 Uhr auf der Sportanlage eines der Endspielteilnehmer statt.

Die Auslosung des Endspielortes erfolgt am Tag der Zwischenrunde. 

Fußball-Mini-Cup

Fußball-Mini-Cup der Frankfurter Sparkasse

Um den "Fußball-Mini-Cup der Frankfurter Sparkasse" und den "Harry-Fischer-Wanderpokal" geht es nach der offiziellen Fußballrunde für die Jüngsten. An diesem Fußballturnier sind 16 F-Jugendmannschaften der im Stadtgebiet Frankfurt beheimateten Vereine mit jeweils einer Mannschaft teilnahmeberechtigt. Die Ausschreibungen gehen jedem Verein im Herbst zu. Anmeldeschluss ist jeweils Ende Januar des darauffolgenden Jahres.

Die Nachwuchsfußballer der TSG Frankfurter Berg gewinnen erstmals den Fußball-Mini-Cup der Frankfurter Sparkasse

Am Sonntag, 25. Juni fand der diesjährige Fußball-Mini-Cup der Frankfurter Sparkasse statt, der bereits zum 27. Mal ausgetragen wurde.

An diesem Wettbewerb hatten sich insgesamt 34 Vereine aus dem Stadtgebiet Frankfurt angemeldet. In vier Qualifikationsturnieren wurde um einen Platz im Endturnier gespielt. Die 16 F-Juniorenmannschaften, die es in die Endrunde geschafft hatten, kämpften am vergangenen Sonntag hart um den Sieg beim Mini-Cup und die damit verbundene inoffizielle Stadtmeisterschaft.

Im Endspiel zwischen DJK SG Zeilsheim und der TSG Frankfurter Berg wurden den Zuschauern, im Rahmen der Fair-Play-Liga, spannende Spiele geboten.  Von Beginn an nahmen die Kicker vom Berg das Heft in die Hand. Bereits in der 2. Minute erzielten sie das 1 : 0. Danach kam Zeilsheim noch zu der ein oder anderen Chance aber ein Eigentor in der 6. Minute brachte den Frankfurter Berg seinem Ziel - Gewinn des Mini-Cups - ein großes Stück näher. In der 9. Minute folgte das 3 :0 und in der 12. Minute der Endstand zum 4 : 0. Ein großer Erfolg für die Spieler und Ihrem Trainergespann Robert Weichert und Siegfried Linden und die TSG Frankfurter Berg, die in diesem Jahr ihr 60jähriges Jubiläum feiern.

Die sich an das Turnier anschließende Siegerehrung bildete den gelungenen Abschluss eines Tages voller Tore, Taktik und Teamgeist. Mannschaftskapitän Levy Keanu erhielt von dem Vertreter der Frankfurter Sparkasse, Dietrich Stein nicht nur den Fußball-Mini-Cup, sondern auch den Harry-Fischer-Wanderpokal, der dem 1992 verstorbenen Frankfurter Kreisfußballwart Harry Fischer gewidmet und im nächsten Jahr zu verteidigen ist. Fischer war Begründer des Fußball-Mini-Cups der Frankfurter Sparkasse und hat sich durch sein langjähriges Engagement dem Fußball in der Region verdient gemacht.

Das es letztendlich keinen Verlierer an diesem Tag gibt, zeigt die Tatsache, dass alle Mannschaften neben einem Erinnerungswimpel und einer Trikottasche auch noch 100 Euro für die Mannschaftskasse erhielten. Ebenfalls beliebt ist das traditionelle "Mini-Cup-T-Shirt" das jeder Spieler, neben dem Plüsch-Maskottchen Attila, mit nach Hause nehmen konnte.Die Organisation dieses Turniers wurde auch diesmal wieder optimal durch den Kreisjugendausschuss Frankfurt, unter der Leitung von Hans-Joachim Döring durchgeführt. Für einen reibungslosen Ablauf am Turniertag sorgten der spätere Mini-Cup-Gewinner, Frankfurter Berg mit seinen vielen Helferinnen und Helfern.

Endergebnisse 

Fußball-Hallencup

Fußball-Hallencup der Frankfurter Sparkasse

Die von der Frankfurter Sparkasse initiierten und alljährlich ausgetragenen Fußballturniere um den Fußball-Cup der Frankfurter Sparkasse und den Fußball-Mini-Cup der Frankfurter Sparkasse haben einen festen Platz im Frankfurter Sportleben. Da aller guten Dinge drei sind, lädt die Frankfurter Sparkasse ab 1999 zu einem Turnier um den Fußball-Hallencup der Frankfurter Sparkasse auch die A-Jugendmannschaften der im Stadtgebiet Frankfurt beheimateten Vereine ein.

Unterlagen

Ergebnisse  

Rot-Weiss gewinnt erneut die inoffizielle Hallen-Stadt­meisterschaft

Die A-Junioren der SG Rot-Weiss Frankfurt gewinnen bereits zum achten Mal den Fußball-Hallencup der Frankfurter Sparkasse, der zum 19. Mal ausgetragen wurde.

Im Endspiel sicherten sich die Roten mit einem 3 : 1 Sieg über TuS Makkabi die inoffizielle Frankfurter Hallen-Stadtmeisterschaft.

Bereits in der sechsten Minute erzielte Daniel Raczek auf Vorlage von Ilias Manousaridis das 1 : 0 für Rot Weiss Frankfurt. Zwei Minuten später setzte sich Sasha Sabic durch und erzielte das 2 : 0 ehe Dustin Matthews in der 13. Minute nach einem Freistoß auf 3 : 0 erhöhte. TuS Makkabi hatte auch einige Möglichkeiten zum Torerfolg zu kommen, aber der Anschlusstreffer von Konrad Machinchick zum 3 : 1 in der vorletzten Minute kam zu spät.Unter dem Jubel der Mannschaft, dem Trainer- und Betreuergespann und der zahlreichen Fans wurde dem neuen Stadtmeister neben den Siegerpokalen noch eine Siegprämie von 260 Euro überreicht. Die unterlegene Mannschaft - TuS Makkabi - erhielt 160 Euro für ihre Mannschaftskasse. Neben Geldprämien in einem Gesamt­wert von 3.000 Euro bekamen alle Mann­schaften noch einen Spielball für die bevorstehende Rückrunde. Perfekt organisiert wurde das Turnier erneut vom Kreisjugend­ausschuss Frankfurt mit Hans-Joachim Döring an der Spitze.

Kontakt

Ansprechpartner 

Dietrich Stein

Telefon 069 2641-4015

dietrich.stein@frankfurter-sparkasse.de

Cookie Branding
i