Anmelden

1822 – Schule und Natur

Auch im Schuljahr 2020/2021 heißt es für alle Frankfurter Schülerinnen und Schüler: „Raus in die Natur – Entdecken, Erforschen, Erleben!“

Menschen lieben die Natur und brauchen sie zum Leben. Die Nähe zu Pflanzen und Tieren lässt Fantasie, Kreativität und Lebensfreude entstehen. Die Natur bietet Kindern und Heranwachsenden Erfahrungsräume, die das Leben prägen. In einer digitalen Welt ist es umso wichtiger, Erlebnisse in der Natur zu ermöglichen, Bewusstsein für Lebensraum und Umwelt zu schaffen und die Natur als Mensch aktiv mit zu gestalten und zu bewahren.

Teilnehmen können alle Frankfurter Schulen. Die Teilnahme ist für einzelne Klassen und Arbeitsgemeinschaften oder als Gesamt- und Großprojekt einer Schule als Gemeinschaftsleistung bzw. vieler Projektgruppen möglich. Alle Projekte, bei denen Schüler Pflanzen verarbeiten oder ökologische Untersuchungen vornehmen, werden durch eine Fachjury bewertet.  

1822 – Schule und Natur gibt es bereits seit 1982, der Wettbewerb ist bundesweit der größte seiner Art. Förderer ist die mainFrankfurt Stiftung. Jedes Jahr nehmen rund 30 Schulen mit insgesamt rund 4.000 Schülern teil. Im Jahr 2006 zeichnete die Deutsche Gartenbaugesellschaft das Projekt mit dem Sonja-Bernadotte-Sonderpreis für Wege zur Naturerziehung aus.

Ansprechpartnerin

Julia Ritzler
Telefon: 069 2641-4094
julia.ritzler@frankfurter-sparkasse.de

i