Anmelden

1822-Schulkünstlerprojekt

 

Um was geht es beim 1822-Schulkünstlerprojekt?

Im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts der Stiftung der Frankfurter Sparkasse mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen werden Schulen dazu eingeladen, ihren Schülerinnen und Schülern durch die Berufung eines Schulkünstlers / einer Schulkünstlerin Begegnungen mit aktueller Kunst und mit Künstlern zu ermöglichen.

Bildende Künstler*innen unterschiedlicher Genres geben den Schüler*innen Einblick in ihr künstlerisches Schaffen. Sie leiten diese an, die eigene Kreativität zu entdecken und begleiten sie bei der Umsetzung ihrer Idee(n).

In der Schule werden die Grundlagen für das Interesse an künstlerischer Arbeit geschaffen. Das 1822-Schulkünstlerprojekt leistet somit Basisarbeit in der Förderung von Kunst und Kultur. Ziel der Aktion ist es, Kunstschaffende, Schüler*innen und Lehrkräfte in Kontakt miteinander zu bringen und den Schulalltag in den unterschiedlichen Fächern außerhalb des Regelunterrichts zu bereichern.

Ansprechpartnerin

Julia Ritzler
Telefon: 069 2641-4094
julia.ritzler@frankfurter-sparkasse.de

Diese Skulpturen gestalteten Schüler*innen der IGS Nordend im laufenden Wettbewerb im Schuljahr 2020/2021.

Wettbewerb 2020/2021

Wir freuen uns, dass in diesem Schuljahr insgesamt 12 Schulen mit ihren Schulkünstler*innen an dem Projekt teilnehmen und sind gespannt auf die vielfältigen Projekte.

Eine genaue Beschreibung der teilnehmenden Schulen, Informationen zu den Schulkünstler*innen sowie den Kunstprojekten finden Sie hier in unserem Exposé.

Dieses Bild gestalteten Schüler*innen der IGS West im laufenden Wettbewerb im Schuljahr 2020/2021.

i