Anmelden

Wir geben Tipps und Antworten auf die häufigsten Fragen

 

Allgemein zur Sparkassen-App

Wie funktioniert die Einrichtung?

Laden Sie die Sparkassen-App aus dem App-Store oder über unsere Webseite auf Ihr mobiles Endgerät. Für die Einrichtung der App müssen Sie zunächst ein persönliches Passwort festlegen und Ihre Bankleitzahl eingeben. So erkennt die App, zu welcher Sparkasse Sie gehören.

Um nun ein Konto hinzuzufügen, wählen Sie den Menüpunkt „Einstellungen“ und anschließend „Konten/Zugangsdaten verwalten“. Über das Plus-Zeichen wählen Sie die Kontoart aus, die Sie hinzufügen möchten. Ist das Konto in der App hinterlegt, loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten vom Online-Banking ein und schließen die Einrichtung ab.

Jetzt sind alle Konten, die zu diesem Online-Banking-Vertrag gehören, für die App freigeschaltet. Das Sicherungsverfahren wird automatisch übernommen. 

Was kostet die App?

Die Sparkassen-App sowie die pushTAN-App sind gratis. 

Für welche Endgeräte ist die Sparkassen-App verfügbar?

Die Sparkassen-App kann mit dem iPhone, iPad und iPod touch und auf allen Android-Geräten genutzt werden.
Achten Sie auf das aktuelle Betriebssystem! Nur dann können Sie immer die neuesten Funktionen nutzen und profitieren von den aktuellsten Sicherheitsstandards.

Wie viele Konten kann ich in den Sparkassen-Apps einrichten?

Die Anzahl ist nicht nicht begrenzt. Sie können beliebig viele Konten einrichten.

Wie Sie ein weiteres Konto hinzufügen können, sehen Sie in der Anleitung. 

Kann ich auch Konten anderer Banken in die App aufnehmen?

Die Sparkassen-App ist multibankenfähigund daher mit beliebig vielen Konten bei nahezu allen Sparkassen und Banken nutzbar.

Wie Sie ein weiteres Konto hinzufügen können, sehen Sie in der Anleitung. 

Kann ich die Sparkassen-App auf mehreren Geräten nutzen?

Sie können die App beispielsweise auch auf einem Smartphone und einem Tablet verwenden. Aus Sicherheitsgründen erfolgt die Registrierung weiterer Geräte per Post. Sie erhalten nach wenigen Tagen die Registrierungsdaten per Post. Der bestehende Anmeldename und die zugehörige Online-Banking-PIN nutzen Sie dann auf allen Geräten.

Was ist bei einem Handywechsel zu beachten?

Laden Sie sich einfach die gewünschte App auf Ihr neues Gerät und melden sich mit Ihren altbekannten Zugangsdaten an. Bevor Sie die App von Ihrem alten Gerät löschen, sollten Sie auf jeden Fall an ein Backup denken. So sind Ihre Daten für die Verwendung auf dem neuen Handy gespeichert.

Um nun auch die pushTAN App auf Ihrem neuen Handy nutzen zu können, müssen Sie diese zunächst zurücksetzen. Die genauen Schritte finden Sie in der Kurzanleitung. 

Nutzung und Funktionen der Sparkassen-App 

Ich habe mein Passwort zur Sparkassen-App vergessen.

In diesem Fall bitten wir Sie, die App zu deinstallieren und im Anschluss neu herunterzuladen. Bei der Neuanmeldung können Sie sich zuerst ein neues Passwort für den Zugang zu App vergeben und werden danach aufgefordert, sich mir ihren bekannten Zugangsdaten zum Online-Banking anzumelden.

Ich habe mein Passwort zur pushTAN-App vergessen.

In diesem Fall bitten wir Sie, die App von Ihrem Gerät zu deinstallieren und im Anschluss neu herunterzuladen. Bei der Neuanmeldung können Sie sich ein neues Passwort vergeben. Um Ihren Zugang wieder zu reaktivieren, melden Sie sich im Online-Banking an, klicken Sie auf "Online-Banking" > "Service" > "PIN/TAN-Verwaltung" > pushTAN verwalten und dann auf "pushTAN-Verbindung zurücksetzen". Sie erhalten wenige Tage später einen neuen Registrierungsbrief, mit dem Sie Ihre pushTAN-App aktivieren können.

Kann ich auch mit chipTAN Bankgeschäfte tätigen?

Ja, Sie können für Mobile Banking über die Sparkassen-App auch chipTAN nutzen. Allerdings ist pushTAN besser auf die App abgestimmt, da Sie von unterwegs keinen TAN-Generator benötigen.

Wenn Sie bisher chipTAN nutzen, können Sie einfach zur pushTAN wechseln oder als zusätzliches Verfahren beantragen.  

Wie tätige ich eine Überweisung?

Um eine Überweisung mit der Sparkassen-App zu tätigen, wählen Sie im Menü den Reiter „Banking“ und anschließend „Überweisung“. Füllen Sie dann Ihr Absenderkonto und die Felder mit den Daten des Empfängers aus: Name, IBAN, Betrag und Verwendungszweck. Klicken Sie anschließend auf den Button „Senden“ und bestätigen Sie Transaktion mit einer TAN.

Wie erstelle ich eine Überweisungsvorlage?

In der Rubrik „Banking" finden Sie den Menüpunkt „Vorlagen verwalten“. Hier gelangen Sie in die Vorlagenliste, in der Sie eine oder mehrere Vorlagen erzeugen können. Geben Sie einfach den Namen, die IBAN und den BIC des Empfängers ein und bestätigen Sie mit dem Button „Vorlage speichern“.

Wie kann ich mein Prepaid-Handy aufladen?

Sie gelangen in der Sparkassen-App über "Banking" zu "Prepaid-Handy aufladen". Wählen Sie dann "Handy-Laden einrichten" und fügen Sie über das Plus-Symbol Ihre Prepaid-Karte ein. Zur Einrichtung geben Sie Handy-Inhaber, Mobilfunkbetreiber, Handynummer und das gewünschte Auftragskonto ein. Anschließend wählen Sie Ihre Prepaid-Karte aus und geben Ihren gewünschten Aufladebetrag ein. Tippen Sie dann auf "Handy laden" und bestätigen Sie den Auftrag mit einer TAN. Das Guthaben steht Ihnen innerhalb weniger Sekunden zur Verfügung.

Wie funktioniert der Kontowecker?

Der Kontowecker benachrichtigt Sie kostenfrei per E-Mail, SMS oder push-Mitteilung, sobald sich Ihr Konstandstand ändert oder ein bestimmter Betrag über- oder unterschritten ist. Sie können jederzeit Wecker aktivieren, wieder ändern oder löschen. Insgesamt können Sie aus 16 verschiedenen Weckern wählen.

Wie funktioniert die Fotoüberweisung?

Rechnungen, Mahnungen und Überweisungsträger einfach mit ihrem Smartphone abfotografieren oder als PDF-Dokument an die App übergeben. Die zahlungsrelevanten Daten werden dann automatisch erkannt und direkt in das Überweisungsformular übertragen. Sie brauchen dann nur noch die Überweisung mit einer TAN freigeben.

Wie funktioniert KWITT?

Mit der KWITT-Funktion können Sie einfach und sicher kleinere Geldbeträge bis zu 30 Euro bequem ohne TAN-Eingabe von Handy zu Handy versenden und anfordern.

Was ist GiroCode?

Ihre Rechnung enthält einen QR-Code? Dann können Sie mit GiroCode in der Sparkassen-App sehr einfach und schnell bezahlen:

  1. Gehen dazu in der App auf den Menüpunkt "Überweisung"
  2. Klicken Sie oben rechts auf den Button "GiroCode"
  3. Scannen Sie nun den QR-Code auf Ihrer Rechnung ein
  4. Prüfen Sie die vorausgefüllten Daten und geben Sie die Überweisung wie gewohnt mit Ihrem TAN-Verfahren frei

Sie haben weitere Fragen?

Unser Team der Medialen Beratung hilft Ihnen gerne weiter.
Kontaktieren Sie uns per Text-Chat, Video-Chat, E-Mail oder Telefon. 

i