Anmelden

Unternehmensportrait 

Frankfurter Sparkasse

Seit 1822. Wenn's um Geld geht.

Portrait

Unternehmensportrait

Die Frankfurter Sparkasse wurde im Jahr 1822 gegründet und ist heute Marktführerin im Privatkundengeschäft im Rhein-Main-Gebiet.  

Die Frankfurter Sparkasse bietet als Teil des Konzerns der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen und mit ihren Partnern aus der Sparkassen-Finanzgruppe sämtliche Finanz­dienstleistungen für Privat-, Gewerbe- und Firmenkunden. Die persönliche Beratung ist der wichtigste Grund für 40 Prozent aller Frankfurter, ihre Bank­geschäfte mit der Frankfurter Sparkasse zu tätigen. Hierfür verfügt sie in der gesamten Region über das dichteste Netz von Filialen und Beratungs­centern. Online-Banking und Online-Beratung ergänzen das Service­angebot im Internet.

Darüber hinaus übernimmt die Frankfurter Sparkasse seit jeher gesellschaftliche Ver­antwortung. Gemeinsam mit der Stiftung der Frankfurter Sparkasse fördert und gestaltet sie das Leben der Bürger und die Zukunft der Region.

Gremien

Gremien 

Vorstand

der Frankfurter Sparkasse

Verwaltungsrat

der Frankfurter Sparkasse 

Geschäftsdaten

Kennzahlen und Publikationen 

Kennzahlen 

Stand: 31.12.2015 

Bilanzsumme

17,9 Mrd. Euro
Filialen und Beratungscenter 82
SB Stellen und Geldautomaten  232
Mitarbeiter  1.837 

Publikationen

Geschäftsbericht

Offenlegung gem. § 7 InstitutsVergV

Satzung

Fraspa-Gesetz

Töchter und Partner

Töchter und Partner

1822direkt

Gesellschaft der Frankfurter Sparkasse mbH 

VFS 

Versicherungsservice der Frankfurter Sparkasse GmbH

Weitere Partner

Starke Partner zum Vorteil der Kunden

 

Geschichte

Geschichte 

1816 Gründung der Polytechnischen Gesellschaft
1822 Gründung der Frankfurter Sparkasse von 1822 als Tochter der Polytechnischen Gesellschaft
1860 Gründung der Sparkasse der Stadt Bockenheim
1895 Umfirmierung der Sparkasse der Stadt Bockenheim in Städtische  Sparkasse Frankfurt am Main
1932 Umfirmierung der Städtischen Sparkasse Frankfurt a. M. in Stadtsparkasse Frankfurt am Main
1989 Fusion der Frankfurter Sparkasse von 1822 und der Stadtsparkasse Frankfurt am Main zur Frankfurter Sparkasse. Die Träger des wirtschaftlichen Vereins waren die Polytechnische Gesellschaft zu 60% und die Stadt Frankfurt zu 40%
2005 Umwandlung des wirtschaftlichen Vereins in eine Aktiengesellschaft und Verkauf an die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen in den Helaba-Konzern
2007 Umwandlung in eine Anstalt öffentlichen Rechts
Cookie Branding
i